Passionsspiele
Entstehungsgeschichte


Dammbach...

... ist ein ganz junger Passionsspielort. Wie kam es in dieser kleinen Spessartgemeinde zu einem Passionsspiel?

Ende 1990 hatte Alfred Krott das Begehren, die Leidensgeschichte Jesu für das Volk ergreifend darzustellen. Er schrieb dafür ein Textbuch und trug seinen Wunsch dem Ortspfarrer Anton Heußlein und dem Pfarrgemeinderat vor. Nach anfänglichen Schwierigkeiten entstand bald eine große Begeisterung, so dass man im Jahr 2000 mit den Proben beginnen konnte.

Am 28. April 2001 fand die Premiere in Anwesenheit von Weihbischof Helmut Bauer statt. Als Christusdarsteller agierte der Initiator Alfred Krott. Alle Aufführungen waren restlos ausverkauft. Da das Spiel ein großer Erfolg war, ging Herr Krott sofort daran, das Textbuch zu überarbeiten und das Spiel neu zu gestalten. Eine neue Spielzeit wurde vorbereitet. Am 24. April 2004 konnte Herr Weihbischof Helmut Bauer die 2. Dammbacher Passionsspiele eröffnen.

Nach der zweiten Spielzeit hatte man sich auf ein Spielintervall von fünf Jahren festgelegt, so dass die dritten Passionsspiele in Dammbach am 25. April 2009 von Weihbischof Ulrich Boom eröffnet werden konnten. Auch für die dritte Spielzeit wurde die Handlung von Alfred Krott wieder neu gestaltet. Doch nicht nur die Handlung erhielt einen neuen Anstrich: die Rolle des Jesus wurde mit Michael Lattus als weiterem Jesusdarsteller besetzt. Darüber hinaus wurden auch die Rollen der Mutter Maria und der Maria von Magdala doppelt vergeben, was zu einer noch größeren Vielfalt der Passionsspiele Dammbach beitrug. Man kann also die Dammbacher Passionsspiele nicht mit der Bemerkung abtun: „Ach, das habe ich schon einmal gesehen."

Zurzeit beginnen die Vorbereitungen für die vierte Spielzeit der Passionsspiele Dammbach, deren Premiere am 3. Mai 2014 stattfinden wird. Erstmals wird der Initiator der Passionsspiele, Alfred Krott, nicht den Jesus spielen. Diesen Part wird - neben Michael Lattus - Paul Kroth übernehmen, der während der ersten drei Spielzeiten den Apostel Judas verkörperte. Man darf also gespannt sein, wie sich die vierten Passionsspiele in Dammbach präsentieren werden.